Wie kam ich eigentlich zum Coaching?

Ich komme nicht wie üblich aus der Wirtschaft oder als Führungskraft eines grossen Unternehmens. Nein. Ich komme zum einen aus dem Gesundheitswesen und zum andern aus dem Bereich der Innenarchitektur. Empathie und eine gute Intuition erleichtert die Arbeit dabei enorm. Beide Berufe haben etwas mit dem Erkennen von Bedürfnissen und Lebensführung zu tun.

Das Erleben eines eigenen Burnouts, die Erfahrung aus meinen erlernten Berufen und die Zusatzqualifikation als Burnoutpräventionstrainer und Coach ließen mich zu meinem heutigen beruflichen Tätigkeit kommen.